Wasserzweckverband Lechfeld

Anpassung des Wassergebühren im Jahr 2022

Trinkwasser ist eines der sichersten Lebensmittel. Um diesen Standard zu erhalten, sind ständige Modernisierungen und Sanierungen notwendig. Hierzu gehört die Erneuerung, der in die Jahre gekommenen Trinkwasserversorgungsleitungen in den Straßen sowie zum Beispiel die Sanierung der Reinwasserkammern im Wasserwerk, Weil mit diesen Maßnahmen ein hoher finanzieller Aufwand einhergeht, hat der Wasserzweckverband Lechfeld in der Sitzung der Verbandsversammlung vom 23.11.2021 die Anpassung der Beitrags- und Gebührensatzung zur Wasserabgabesatzung des Wasserzweckverbandes Lechfelds (BGS-WAS) beschlossen. Ab dem Jahr 2022 wird sich daher der Wasserpreis erhöhen. Die genaue Wassergebühr, kann erst nach Abschluss des Jahres 2021 kalkuliert werden. Es ist bereits jetzt abzusehen, dass sich der Wasserpreis von 1,80 €/m³ auf über zwei Euro erhöhen wird. Für Sie, als Wasserabnehmer/in des Wasserzweckverbandes Lechfeld bedeutet dies, dass die Vorauszahlungen für die Wassergebühren 2022 erst mal auf den derzeitigen Gebühren von 1,80 €/m³ beruhen. Eine Nachzahlung auf den noch zu ermittelnden neuen Wasserpreis wird dann mit der Endabrechnung 2022 erfolgen. Aktuelle Informationen erhalten Sie jederzeit auf unserer Internetseite www.wasser-abwasser.lechfeld.de

 

BEKANNTMACHUNG Rückwirkungsbeschluss für die Anpassung der Abgabensätze in der Beitrags- und Gebührensatzung des Wasserzweckverbandes Lechfeld (BGS-WAS) zum 01.01.2022.


Durch das Laden dieser Ressource wird eine Verbindung zu externen Servern hergestellt, die evtl. Cookies und andere Tracking-Technologien verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Externe Medien erlauben